Ehrenamtliches Engagement

Lebenshilfe e. V.

Die Lebenshilfe e. V. kümmert sich um das Wohl geistig behinderter junger Menschen und ihrer Familien. Jeder geistig und körperlich behinderte Mensch soll so selbstständig wie möglich leben, es wird ihm so viel Schutz und Hilfe angeboten, wie er benötigt.

Seit 2000 setzt sich Herr Böcker für behinderte Menschen ein. Als Schatzmeister ist er ein aktives Mitglied in der Lebenshilfe Senden e.V.

Weitere Informationen über die Arbeit und das Engagement der Lebenshilfe e. V. finden Sie hier: www.lebenshilfe.de

Lebenshilfe

Stiftung Soziale Stadt

Die Stiftung unterstützt die Konzentration öffentlicher Fördermittel auf die 13 Dortmunder Stadtteile, die in wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht den Anschluss an die anderen Stadtgebiete zu verlieren drohen. Sie sind im Aktionsplan Soziale Stadt der Stadt Dortmund definiert. Benachteiligte Bevölkerungsgruppen in diesen Stadtteilen sollen gefördert und zur Selbsthilfe befähigt werden. Die Schaffung von (geförderter) Arbeit und die Förderung schulischer und beruflicher Qualifizierung sind dabei ein Schlüssel, um ökonomische Gerechtigkeit zu fördern.

Thomas Böcker ist aktives Kuratoriumsmitglied der Stiftung Soziale Stadt (Dortmund).

Weitere Informationen über die Stiftung finden Sie hier: www.stiftung-soziale-stadt.de

Stiftung Soziale Stadt